Wir über uns

Anlass für die Gründung von Fröbel Systems 1999 als GbR war die Wiederentdeckung des pädagogischen Ansatzes nach Friedrich Fröbel - u.a. Begründer des Kindergartens weltweit. Wir halten sein umfassendes Erziehungskonzept für eine hervorragende Antwort auf die heutige Situation von Kindern, Eltern und Bildungsinstitutionen. Die meisten aktuellen Bildungspläne stimmen – genannt oder ungenannt – mit den wesentlichen Aspekten der Fröbelpädagogik überein.

Eine zeitgerechte Umsetzung von Fröbels ganzheitlichem, relativ zeitlosem und Kultur unabhängigem Konzept in Kindertageseinrichtungen / Kindergärten und Grundschulen ist auf ein entsprechendes, überschaubares Angebot angewiesen:

  • Fachberatung, Fort- und Weiterbildung
  • Spielgaben und Literatur und Ausstellungen

Es muss in den Kontext heutiger, wissenschaftlicher Erkenntnisse gestellt und durch Neuheiten, die in Fröbels Konzept passen, laufend erweitert und von entsprechenden Anleitungen und Fortbildungen begleitet werden.

FRÖBEL SYSTEMS macht dieses Angebot.

Für seine Qualität sorgen:

heinrike zimmerHeinrike Schauwecker-Zimmer, Dipl. Päd. Univ., Kindergärtnerin (Erzieherin), Sozialpädagogin FH, und Diplompädagogin, spezialisiert in Fröbel-Pädagogik

Seit meiner Berufstätigkeit 1954 habe ich in den verschiedensten Bereichen der Kinder- und Jugenderziehung gearbeitet; davon allein 10 Jahre in Kindergärten, 9 Jahre in der Erzieherausbildung, dann als Dozentin an Fachhochschulen , als Fortbildungsreferentin im In- und Ausland, als Leiterin von Modellprojekten,sechs Jahre als Referentin für Konzeptionsentwicklung für Kindertageseinrichtungen im Sächsischen Staatsministerium für Soziales in der Bundesrepublik Deutschland. 1996 initiierte ich, unterstützt von sächsischen Mitgliedern, die Gründung des FRÖBEL-Zentrums in Dresden unter der Trägerschaft des KiK e.V., dessen Vorsitzende ich zu dieser Zeit war und übernahm dort für 5 Jahre die Leitung des Qualifizierungsforums. Auch die jüngste Gründung der International Froebel Society (IFS) 2002 geht auf meine Initiative zurück. Ebenfalls 2002 wurde von PädagogInnen und Eltern in Seefeld-Hechendorf ein Modellkindergarten für aktualisierte Fröbelpädagogik gegründet. Es ist der erste Fröbelkindergarten in Bayern mit aktualisiertem Fröbel-Konzept. Er wurde auch in die Erprobungsphase des Bayrischen BEP einbezogen.

Ich hoffe noch möglichst lange für die Aktualisierung der Pädagogik nach Fröbel in Kindergarten und Grundschule arbeiten zu können und damit vor allem seinem Lebensmotto gerecht zu werden:

"Kommt, lasst uns unsern Kindern leben."


peter zimmer

Peter Zimmer, Diplomingenieur Architektur, Mitbegründer von Fröbel Systems

Referent bei Fröbel Fortbildungen, speziell zu den Baugaben

 


christian wolfChristian Wolf, staatlich geprüfter Eletrotechniker Fachrichtung Datentechnik

Wolf-Internetservice, Webdesign, Netzwerk- und Softwarebetreuung

Wir über uns

Anlass für die Gründung von Fröbel Systems 1999 als GbR war die Wiederentdeckung des pädagogischen Ansatzes nach Friedrich Fröbel - u.a. Begründer des Kindergartens weltweit. Wir halten sein umfassendes Erziehungskonzept für eine hervorragende Antwort auf die heutige Situation von Kindern, Eltern und Bildungsinstitutionen. Die meisten aktuellen Bildungspläne stimmen – genannt oder ungenannt – mit den wesentlichen Aspekten der Fröbelpädagogik überein.

Eine zeitgerechte Umsetzung von Fröbels ganzheitlichem, relativ zeitlosem und Kultur unabhängigem Konzept in Kindertageseinrichtungen / Kindergärten und Grundschulen ist auf ein entsprechendes, überschaubares Angebot angewiesen:

Es muss in den Kontext heutiger, wissenschaftlicher Erkenntnisse gestellt und durch Neuheiten, die in Fröbels Konzept passen, laufend erweitert und von entsprechenden Anleitungen und Fortbildungen begleitet werden.

FRÖBELSYSTEMS macht dieses Angebot.

Für seine Qualität sorgen:

Heinrike Schauwecker-Zimmer, Dipl. Päd. Univ., Kindergärtnerin (Erzieherin), Sozialpädagogin FH, und Diplompädagogin, spezialisiert in Fröbel-Pädagogik

Seit meiner Berufstätigkeit 1954 habe ich in den verschiedensten Bereichen der Kinder- und Jugenderziehung gearbeitet; davon allein 10 Jahre in Kindergärten, 9 Jahre in der Erzieherausbildung, dann als Dozentin an Fachhochschulen , als Fortbildungsreferentin im In- und Ausland, als Leiterin von Modellprojekten,sechs Jahre als Referentin für Konzeptionsentwicklung für Kindertageseinrichtungen im Sächsischen Staatsministerium für Soziales in der Bundesrepublik Deutschland. 1996 initiierte ich, unterstützt von sächsischen Mitgliedern, die Gründung des FRÖBEL-Zentrums in Dresden unter der Trägerschaft des KiK e.V., dessen Vorsitzende ich zu dieser Zeit war und übernahm dort für 5 Jahre die Leitung des Qualifizierungsforums. Auch die jüngste Gründung der FRÖBEL-SOCIETY-INTERNATIONAL (FSI) 2002 geht auf meine Initiative zurück. Ebenfalls 2002 wurde von PädagogInnen und Eltern in Seefeld-Hechendorf ein Modellkindergarten für aktualisierte Fröbelpädagogik gegründet. Es ist der erste Fröbelkindergarten in Bayern. Er wurde auch in die Erprobungsphase des Bayrischen BEP einbezogen.
Ich hoffe noch möglichst lange für die Aktualisierung der Pädagogik nach Fröbel in Kindergarten und Grundschule arbeiten zu können und damit vor allem seinem Lebensmotto gerecht zu werden:

"Kommt, lasst uns unsern Kindern leben."



Peter Zimmer, Diplomingenieur Architektur, Mitbegründer von Fröbel Systems

Referent bei Fröbel Fortbildungen, speziell zu den Baugaben




Steffi Wolf, geb. Altmann, Dipl. Pädagogin

ehemalige wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut e.V. in München im Projekt:
„Bildungs- und Lerngeschichten"
Pädagogische Fachberaterin für Kindertagesstätten beim BRK München


Christian Wolf, staatlich geprüfter Eletrotechniker Fachrichtung Datentechnik
Wolf-Internetservice, Webdesign, Netzwerk- und Softwarebetreuung