Wir über uns

Anlass für die Gründung von Fröbel Systems 1999 als GbR war die Wiederentdeckung des pädagogischen Ansatzes nach Friedrich Fröbel - u.a. Begründer des Kindergartens weltweit. Wir halten sein umfassendes Erziehungskonzept für eine hervorragende Antwort auf die heutige Situation von Kindern, Eltern und Bildungsinstitutionen. Die meisten aktuellen Bildungspläne stimmen – genannt oder ungenannt – mit den wesentlichen Aspekten der Fröbelpädagogik überein.

Eine zeitgerechte Umsetzung von Fröbels ganzheitlichem, relativ zeitlosem und Kultur unabhängigem Konzept in Kindertageseinrichtungen / Kindergärten und Grundschulen ist auf ein entsprechendes, überschaubares Angebot angewiesen:

  • Fachberatung, Fort- und Weiterbildung
  • Spielgaben und Literatur und Ausstellungen

Es muss in den Kontext heutiger, wissenschaftlicher Erkenntnisse gestellt und durch Neuheiten, die in Fröbels Konzept passen, laufend erweitert und von entsprechenden Anleitungen und Fortbildungen begleitet werden.

FRÖBEL SYSTEMS macht dieses Angebot.

Für seine Qualität sorgen:

heinrike zimmerHeinrike Schauwecker-Zimmer, Dipl. Päd. Univ., Kindergärtnerin (Erzieherin), Sozialpädagogin FH, und Diplompädagogin, spezialisiert in Fröbel-Pädagogik

 

Seit ihrer Berufstätigkeit 1954 ist Heinrike in den verschiedensten Bereichen der Kinder- und Jugenderziehung tätig; davon allein 10 Jahre in Kindergärten, 9 Jahre in der Erzieherausbildung, dann als Dozentin an Fachhochschulen , als Fortbildungsreferentin im In- und Ausland, als Leiterin von Modellprojekten, als Referentin für Konzeptionsentwicklung für Kindertageseinrichtungen vom Januar 1991 bis Dezember 1996 im Sächsischen Staatsministerium für Soziales in Dresden, Deutschland.

1996 initiiert Heinrike als freie Referentin, unterstützt von Sächsischen Pädagogen und Pädagoginnen, die Gründung des FRÖBEL-Zentrums mit Modellkindergarten in Dresden unter der Trägerschaft des KiK e.V., dessen ehrenamtliche Vorsitzende sie zu dieser Zeit ist. Im Fröbelzentrum übernimmt sie für 5 Jahre, ebenfalls ehrenamtlich, die Leitung des Qualifizierungsforums.

Im Jahr 2000 gründet sie gemeinsam mit Peter Zimmer Fröbel Systems als GbR, die bis heute Beratung, Fort- und Weiterbildung und fröbelspezifische Materialien entwickelt und anbietet.

Auch die Gründung der INTERNATIONAL FRÖBEL-SOCIETY-Deutschland e.V. (IFS-D) am 21.4. 2002 und darauffolgend der INTERNATIONAL FRÖBEL-SOCIETY (IFS) geht auf ihre Initiative zurück.

Ebenfalls 2002 gründet sie -zusammen mit weiteren PädagogInnen und Eltern - in Seefeld-Hechendorf bei München den Fröbelkindergarten Hechendorf e.V. für aktualisierte Fröbelpädagogik und übernimmt im Herbst 2003 für einige Jahre die Leitung. Es ist der erste Fröbel- Modell-Kindergarten in Bayern nach dem 2.Weltkrieg.

Heinrike hat seit insgesamt 10 mal das berufsbegleitende, zweijährige Fröbel-Diplom gemeinsam mit mehreren namhaften Pädagoginnen entwickelt und geleitet, Als erster Fernkurs hat das Fröbel Diplom unter ihrer Leitung mit Facharbeit und Kolloquium 2016-2017 erfolgreich für pädagogische Fachkräfte bei Fröbel Systems stattgefunden.

Heinrike engagiert sich seit vielen Jahrzehnten intensiv für die Aktualisierung des Konzeptes der „Menschenerziehung“ nach Fröbel in Familien und sozialpädagogischen Einrichtungen jeder Art und für jedes Alter und hofft weiterhin auf Kooperation weltweit.


peter zimmer

Peter Zimmer, Diplomingenieur Architektur, Mitbegründer von Fröbel Systems

Referent bei Fröbel Fortbildungen, speziell zu den Baugaben

 


christian wolfChristian Wolf, staatlich geprüfter Eletrotechniker Fachrichtung Datentechnik

Wolf-Internetservice, Webdesign, Netzwerk-,Server-, und Softwarebetreuung, Telekommunikation